Mit dem Bus zum Kirchentag

mercedes-travego-pvgs-salzwedel-aus-106614

Zum „Altmärkischen Ökumenischen Kirchentag“ AÖKT am Sonntag, dem 12. Juni wird ein Bus der PVGS fahren. Von Salzwedel über Kuhfelde, Püggen,  Stöckheim nach Jübar und dann über Rohrberg, Beetzendorf, Apenburg, Kakerbeck, Wiepke (evtl. Zichtau), Estedt, Gardelegen nach Uchtspringe. 7:30 Uhr ab SAW, 8:15 Uhr Jübar, 8:30 Uhr Rohrberg, 8:40 Uhr Beetzendorf, 8:55 Uhr in Apenburg usw.
Gegen 9:45 Uhr ist die Ankunft in Uchtspringe geplant.

Um 10:00 Uhr startet der Kirchentag im Festzelt. Anschließend ein buntes Programm auf dem Klinikgelände und im Festzelt.
Rückfahrt nach dem Abschluss-Gottesdienst mit Pfrn. Margot Käßmann (Start: 16:00 Uhr) gegen 17:30 Uhr. Ankunft zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Preis für Hin-und Rückfahrt: 13, – €

Anmeldungen:
Pastor Gottfried Vogel
Ev. Pfarramt
Breite Str. 38
38489 Rohrberg
Tel.: 039000-90670mail: gottfried.vogel@gmx.de

Margot Käßmann predigt in der Altmark

 

20120425_kaessmann470

Ein echtes Highlight wartet auf die Besucherinnen und Besucher des Altmärkischen Ökumenischen Kirchentages am Sonntag, dem 12. Juni 2016.

Um 16Uhr wird Margot Käßmann im Festzelt in Uchtspringe zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung die Predigt halten.

„Wir sind sehr froh, dass Frau Käßmann uns zugesagt hat und freuen uns auf eine gesellschaftsrelevante, theologisch tiefgehende und ermutigende Predigt zur Jahreslosung 2016.“ so Kantor Roland Dyck, der zusammen mit Joachim Thurn (St. Georg Salzwedel) und Wolfgang Schwarzer (Pfarrer Oebisfelde) für die Gestaltung des Abschlussgottesdienstes zuständig ist.

„Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“ (Jesaja 66,13) lautet die Jahreslosung 2016, die zugleich Motto des Altmärkischen Ökumenischen Kirchentages ist. Am 11. Und 12. Juni 2016 treffen sich Christinnen und Christen aus den Kirchenkreisen Salzwedel und Stendal in Uchtspringe, um gemeinsam den Glauben zu erleben, zu denken und zu feiern. Alle Menschen dieser Region sind herzlich eingeladen, das vielfältige Programm an den zwei Tagen zu genießen. Alle Informationen zu Programm, Fahrgemeinschaften, Anfahrt und Weiteres des AÖKT gibt es in den Pfarrämtern oder im Internet unter http://www.aökt.de.

Elisabeth Strube, Landespfarrerin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für gehörlose und schwerhörige Menschen, wird beim Abschlussgottesdienst des AÖKT zugegen sein und ihn in Gebärdensprache übertragen. Die Musik im Gottesdienst wird vom Elbkammerchor (Leitung: Stendaler Domkantor Johannes Schymalla) und Bläsern der Altmark (Leitung: Roland Dyck) gestaltet.

Professorin Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann ist Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017. Von 1999 bis 2010 war sie Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und zeitweise Vorsitzende des Rates der EKD.

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Bücher Margot Käßmanns gekauft werden und Frau Käßmann steht für Signierungen der Bücher zur Verfügung.

Vorbereitungen für den Altmärkischen Ökumenischen Kirchentag laufen auf Hochtouren

Die einjährige Vorbereitung des Altmärkischen Ökumenischen Kirchentags (AÖKT) befindet sich nun auf der Zielgeraden.

Viele Ehren- und Hauptamtliche MitarbeiterInnen der Kirchenkreise Salzwedel und Stendal bereiten gerade gemeinsam die vielen unterschiedlichen Programmpunkte vor.

Von einem Musical am Samstag, über Musik, Theater und Kabarett von unterschiedlichen Künstler bis hin zu einem besonderen Programm für Kinder und Familien und dem Hauptgottesdienst am Sonntag mit einer Predigt von Margot Käßmann wird für die allermeisten Geschmäcker gesorgt sein.

Am 11. Und 12. Juni 2016 wird das Ergebnis der langen Vorbereitung in Uchtspringe zu bestaunen, beklatschen und besingen sein. Ohne Eintrittsgeld bezahlen zu müssen, darf am Samstag und Sonntag über den Markt der Möglichkeiten geschlendert, ein Kaffee mit einem Stück Kuchen im Hofgut Uchtspringe genossen, Chören und Musikern, Dichtern und Kabarettisten gelauscht, in einem Podium oder Vortrag gefragt und mitdiskutiert oder gemeinsam gefeiert, gebetet und der Glaube gestärkt werden.

Für ein Wochenende soll Uchtspringe zu einem besonderen Ort christlicher Gemeinschaft werden. Die Jahreslosung 2016 ist Motto und Thema des Kirchentages der Altmark. „Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“ (Jesaja 66,13) Hilfe, Trost, Unterstützung, Diakonie – welcher Ort unserer Region könnte sich da besser eignen, ein solches Motto zu bedanken, als Uchtspringe?

Die Organisatoren des AÖKT freuen sich über jeden Besucher, der an den zwei Tagen den Weg nach Uchtspringe findet. Nähere Informationen zum Programm, zum Veranstaltungsort und alles, was es rund um den AÖKT noch so zu wissen gibt, findet man auf der Internetseite http://www.aökt.de.